STARTSEITE
1.MANNSCHAFT
2.MANNSCHAFT
3.MANNSCHAFT
NACHWUCHS
VEREIN
FACEBOOK
SG HVO Cunewalde/Sohland - Vorbericht 2018/2019

Handball Sachsenliga, 21.Spieltag, Saison 2018/19, (Sa. 13.04.2019 / 18:30 Uhr) Polenzsporthalle Cunewalde
SG HVO Cunewalde/Sohland - HC Glauchau/Meerane

Letztes Heimspiel verspricht echten Kracher und eine Aktion gegen den Krebs!

„Samstag ist wieder eine vollbepackter Tag im Zeichen des Handballs.“ blickt Co-Trainer und Vereins-Vize Florian Sieber dem Samstag entgegen. So sind früh zunächst die jüngsten der 2-6 jährigen am Start, ehe die 7-10 jährigen ihre Trainingseinheiten absolvieren. Nach dem Spiel der B-Jugend (13.30), folgt das letzte Heimspiel der Reserve gegen Schleife II, ehe ab 18.30 Uhr das Hauptspiel stattfindet, dass es in sich hat.

„Für unseren Gast aus Glauchau Meerane mit den tschechischen Kylisek-Brüdern geht es noch um den Aufstieg. Sie werden daher hoch motiviert bei uns antreten. Wir wollen versuchen, so lange wie möglich dagegen zu halten und unseren Zuschauern einen heißen Fight zu zeigen.“ Indes steht die Partie bzw. der Tag unter einer ganz besonderen Aktion – so sammelt der Verein mit der ersten Mannschaft als Speerspitze seit einigen Wochen Geld für die Kinderkrebshilfe vom Verein Sonnenstrahl e.V. in Dresden. „Wir wollen vor unserem letzten Saisonspiel in Elbflorenz, unsere Spendengelder übergeben. Für das Spiel gegen Glauchau wird es daher wieder die Aktion geben, dass von jedem verkauften Bier (2€) ein Euro in das Spendenschwein wandert.“ Dabei habe sich der Verein gegen Freibier entschieden, wie sonst zum letzten Heimspiel üblich. „Wir wollten als Verein und Mannschaft aber ein Zeichen gegen diese heimtückische Krankheit setzen. Ich denke ein Kinderlächeln trotz gesundheitlicher Not ist viel mehr wert als ein gesparter Euro im Portmonee.“ So hofft Sieber, dass die Cunewalder Jungs und Mädels die Summe weiter nach oben treiben. Aktuell seien laut Sieber bereits um die „500 €“ im Spendenschwein. Die Mannschaft und der Verein setzen daher aus vielerlei Gründen auf regen Zuschauerzuspruch. Trainer John will sich keinesfalls kampflos geschlagen geben und hofft auch auf den Faktor Cunewalde. „Wir haben in dieser Saison nur gegen Spitzenreiter Aue zu Hause verloren und zwei Unentschieden eingefahren. Demgegenüber stehen sechs Heimsiege. Es wäre natürlich auch für unser Selbstvertrauen im Hinblick auf das Pokalfinale keine schlechte Sache. Allerdings wissen wir, um die Schwierigkeit der Aufgabe, gegen die starken Gäste aus Glauchau/Meerane.“

Zurück


NAVIGATION 1.MANNSCHAFT
Übersicht
Ergebnisse & Tabelle Sachsenliga
Spielberichte
Die Gegner
Aktuelles zu den Spielern
FACEBOOK
Startseite

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Aktuelles
Saison

1.Mannschaft
2.Mannschaft
3.Mannschaft
Nachwuchs
Archiv
Verein

Geschichte
Vorstand
Erfolge
Spielorte 2018/19
Sponsoring
Multimedia

Bildergalerie
Facebook
Twitter
Sachsenliga-Tippspiel